Kick-Off zum BeDien BMBF Projekt

Das Jahr 2019 startet vielversprechend – am 07.02. und 08.02.2019 fand das KickOff zum Forschungsprojekt BeDien unter dem Titel „Begleitforschung Personennahe Dienstleistungen. Service, Chancen und Visionen“ in Braunschweig statt.
Bei dem BMBF-Projekt Personennahe Dienstleistungen betreibt unser Lehrstuhl in Zusammenarbeit mit der Jacobs University in Bremen deutschlandweite Dienstleistungsforschung.
Acht vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Verbundprojekte werden bei ihren Forschungsaktivitäten unterstützt und die Ergebnisse zusammengeführt. Die Begleitforschung selbst stellt dabei eine personennahe Dienstleistung für die Verbundprojekte dar, indem neue Ansätze in der Entwicklung personennaher Dienstleistungen erforscht und Forschungsdienstleistungen wie neue Workshop-Formate entwickelt und erprobt werden.
Das wissenschaftliche Ergebnis resultiert in einem Service-Canvas, der einen soliden Rahmen zu Entwicklungslinien und Gestaltungsbereichen in der Entwicklung innovativer personennaher Dienstleistungen bietet und sich in einem Playbook „Digital Services“ wiederfindet. Über eine digitale Plattform vernetzt BeDien die insgesamt 46 an den Verbundprojekten beteiligten Institutionen. So sind die Erkenntnisse aus der Begleitforschung sowie aus den Verbundprojekten dauerhaft zugänglich.
Das KickOff vergangene Woche bot den Vertretern und Vertreterinnen der Verbundprojekte Raum, um in interaktiven Workshops zu diskutieren und die gewünschten Services der Begleitforschung zu definieren.
Acht Verbundprojekte dürfen über die kommenden drei Jahre wissenschaftlich dabei begleitet werden, wie sie innovative Services im Bereich personennahe Dienstleistungen entwickeln und in die Praxis einführen – ob Handwerk, Kinderbetreuung, Quartiersentwicklung oder Weiterbildung oder Verkaufsplattformen – das Potential der Digitalisierung von personennahen Dienstleistungen in groß.
Wir freuen uns über den gelungenen Auftakt!